Bilder-Retusche mit PaintShopPro 5

Bild eines kleinen Jungen mit Knicken und Fehlstellen

Bild des kleinen Jungen retuschiert

Die Bild-Retusche kann alte Bilder verschönern, Knickstellen entfernen und überhelle Bereiche abdunkeln.

Auf den nebenstehenden Bildern des kleinen Jungen können Sie dies deutlich erkennen.

In dem linken Bild sehen Sie eine Knickstelle unten links und einige Fehlstellen über dem Schaukelpferd und eine zu stark belichtete Stirn und Haar-Scheitelseite. Alles können Sie verbessern bzw. beseitigen oder mildern.

Zuerst das Bild vergrößern, sodaß die Knickstelle den halben Bildschirm ausfüllt.

Dann den Retuschierer wählen und über die Stil-Palette im eingeblendeten Menü Kontrollen in  Werkzeugeigenschaften den Retuschiermodus Verschmieren und in Pinseleigenschaften eine Pinselstärke von 5 mit Rundung, Deckfähigkeit 100, Härte 5, Dichte 100 und Schrittzahl 25 einstellen.

Dann fangen Sie an der Knickstelle am Arm an und ziehen vorsichtig bei gedrückter linker Maustaste von den dunklen Stellen links waagerecht nach rechts und von rechts wieder nach links etwa bis Mitte des Knicks, sodaß Sie einen möglichst gleichmäßigen Farbübergang haben.

Sie müssen ruhig und langsam die „Verschmierbewegungen“ durchführen und darauf achten, das keine zu großen Farbunterschiede auftreten, dabei aber bedenken die einzelnen Pixel sollen ruhig leichte Farbunterschiede aufweisen, damit das Bild nicht zu verwaschen aussieht.

Am Ärmel müssen Sie die dunkleren Linien von oben nach unten und evtl. umgekehrt ziehen. Die hellen Flächen dazwischen werden am besten von hell nach dunkel waagerecht gezogen. Denken Sie daran wie Sie früher mit Wasserfarben in der Schule ge-arbeitet haben. Das gleiche machen Sie hier auch. Und jetzt erst mal wieder Speichern unter Junge-Retuschiert.jpg

Nun die hellen Haarpartien abdunkeln. Sie wählen unter Werzeugeigenschaften Abdunkeln RGB und in Pinseleigenschaften Rundung Stärke 200, Deckfähigkeit 50, Härte 0, Dichte 50, Schrittzahl 1 und gehen in die Mitte des unteren hellen Haarfeldes und machen nacheinander mehrere Klicks darauf, wobei Sie die Veränderung des „dunklerwerdens“ beobachten, mit etwa 7–10 Klicks geben Sie sichzufrieden und Speichern.

Das Gleiche aber nur mit 3-4 Klicks jetzt in die Stirnmitte und Speichern und Sie sind fertig. Nötigenfalls noch die kleinen Fehlstellen über dem Schaukelpferd ausbessern, mit den Einstellungen wie zuerst beim Verreiben mit Rundung, aber jetzt in Pinselstärke 10, Härte 15, Deckfähigkeit 30, Dichte 20,Schrittzahl 1 und dabei ganz zart von den dunklen zu den hellen Flecken ziehen.

Stand: 21.04.10