Spionage-Software - Schutz durch Microsoft Defender

Spyware als Spionage- oder Schnüffellprogramm kann Computerdaten ausspähen 

Windows Defender der Verteidiger für Spionageabwehr

Der Windows Defender ist ein kostenloser Verteidiger, der Ihren Computer vor Spyware und unerwünschter Software in Echtzeit schützt.

Der Defender ist ein Überwachungssystem, das bei erkannter Spyware, Ihnen geeignete Maßnahmen zur Abwehr empfiehlt. 

Download-Hinweise für XP und Vista

Durch Spyware werden Programme auf dem Computer, teilweise unbemerkt, installiert. Nach dem Start werden diese Spionageprogramme unbemerkt automatisch aktiviert. Bei Einwahl ins Internet wird durch die Spyware, die von Ihrem Rechner gesammelten Daten, an den unbekannten Spion übermittelt.

Die Spionageprogramme können Einstellungen am Rechner verändern, z. B. die Startseite des Browsers. Von Viren unterscheidet sich Spyware dadurch, daß sie nicht versucht, sich weiterzuverbreiten. Jedoch kann das Spywareprogramm auch zusätzlich, zu den freiwillig bei der eventuell abgeforderten Registrierung, eingegebenen Informationen unsichtbar, weitere Daten an Andere verschicken.

In manchen Fällen entstehen Schäden durch eine Kombination mehrerer Faktoren. Beim Herunterladen der Software wird ein Cookie zum Wiedererkennen des Rechners bei erneuten Besuchen der Webseite hinterlegt. Das Cookie enthält eine Kennung, unter der sämtliche gefundenen Daten beim Seitenanbieter gespeichert werden. 

Durch die Registrierung der Software gelangen Daten über den Nutzer zum Anbieter. Alle bei erneuten Besuchen eingegebenen Daten können den schon vorhandenen Daten zugeordnet werden. Durch diese Verschleierungstaktik kann eine Personal Firewall oder ein Antivirenprogramm die Spionagetätigkeiten nicht mehr erkennen.

Weiterhin gefährlich in dem Spywareprogramm sind sind sogenannte Keylogger, die Tastatureingaben kontrollieren oder alle Aktivitäten des PC-Benutzers überwachen. Keylogger verbreiten sich immer öfter über Würmer oder Viren, wie Mydoom Anfang 2004.

Vor dem Download, dem Herunterladen des Schutzprogramms, ist eine Gültigkeitsprüfung für die "Original Windows Betriebssytem Software" erforderlich. Der Download für das um 5 MB große Programm, ist mit einer DSL Internetverbindung von 1.000 kbit/s in ca. 1 Minute erledigt. Bei analogem Modem 12 Min.  

Programmauflistung in Vista

Hier sehen Sie bei
Vista den Defender
in dem Bereich der
Programmauflistung

Das Defender Programm nach Aufruf
Windows Defender hat keine schädliche Software gefunden
Bei Programmaufruf sind über die oberen Schaltfelder die Aktionen zu starten.

Das Tool Microsoft Defender ist ein Muß für jeden XP oder Vista Rechner. 
bei älteren Betriebssystemen, wie Windows 95, 98, ME oder 2000 muß Anty-Spyware von
anderen Anbieter wie McAfee, AdAware, AVG, Ashampoo oder sonstige heruntergeladen werden.

Stand: 21.04.10